! Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihrem Browser, um alle Funktionalitäten unserer Webseite nutzen zu können.

Toyota steigert Nettogewinn auf 19,18 Milliarden Euro

 

Toyota Motor Corporation (TMC) legt Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr vor

  • Operativer Gewinn steigt um 20,3 Prozent auf 18,46 Milliarden Euro
  • Wechselkurseffekte und Kosteneinsparungen
  • Fahrzeugabsatz mit 8,96 Millionen auf Vorjahresniveau

 

Köln, den 9.5.2018. Die Toyota Motor Corporation (TMC) hat heute die Finanzergebnisse für das abgelaufene Geschäftsjahr (1. April 2017 – 31. März 2018) bekanntgegeben.

Während der konsolidierte Fahrzeugabsatz mit weltweit 8,964 Millionen Einheiten auf dem Niveau des Vorjahres lag (- 0,1 Prozent), stieg der Konzernumsatz um 6,5 Prozent auf rund 29,4 Billionen Yen (225,97 Milliarden Euro*). Das Betriebsergebnis verbesserte sich gegenüber dem Vorjahr um 20,3 Prozent auf 2,40 Billionen Yen (18,46 Milliarden Euro), der Gewinn vor Steuern stieg um 19,5 Prozent auf 2,62 Billionen Yen (20,16 Milliarden Euro). Beim Nettogewinn verzeichnete der japanische Automobilhersteller einen Zuwachs von 36,2 Prozent auf 2,49 Billionen Yen (19,18 Milliarden Euro).

Die Steigerung des operativen Gewinns um 405,4 Milliarden Yen (3,12 Milliarden Euro) ist vor allem auf Wechselkurseffekte in Höhe von 265 Milliarden Yen (2,04 Milliarden Euro) sowie auf Kosteneinsparungen in Höhe von 165 Milliarden Yen (1,27 Milliarden Euro) zurückzuführen. „Ohne Berücksichtigung der Wechselkurseffekte sowie der Gewinne und Verluste aus Swap-Bewertungen haben wir im Vergleich zur Prognose am Ende des dritten Quartals unseren operativen Gewinn um 180 Milliarden Yen (1,38 Milliarden Euro) verbessert“, erläuterte Masayoshi Shirayanagi, Senior Managing Officer bei TMC.

Europa war für die Toyota Motor Corporation im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut eine wichtige Wachstumsregion. Gegenüber dem Vorjahr stieg der Fahrzeugabsatz um 4,7 Prozent auf 968.077 Einheiten. Der Betriebsgewinn verbesserte sich um 88,9 Milliarden Yen (684 Millionen Euro) auf 77,1 Milliarden Yen (593 Millionen Euro). Auf dem Heimatmarkt Japan verzeichnete der Konzern einen Absatz von 2,26 Millionen Einheiten (- 0,8 Prozent), im Rest Asiens wurden 1,54 Millionen Fahrzeuge abgesetzt (- 2,8 Prozent). Während das Unternehmen in Nordamerika 2,81 Millionen Fahrzeuge verkaufte (- 1,1 Prozent), legte der Absatz in den übrigen Regionen um 3,3 Prozent auf rund 1,39 Millionen Einheiten zu.

Für das neue Geschäftsjahr, das am 31. März 2019 endet, erwartet Toyota einen konsolidierten Fahrzeugabsatz von 8,95 Millionen Einheiten. Darüber hinaus rechnet das Unternehmen mit einem Umsatz von 29 Billionen Yen (223,08 Milliarden Euro**), einem Betriebsergebnis von 2,3 Billionen Yen (17,69 Milliarden Euro) und einem Nettogewinn von 2,12 Billionen Yen (16,31 Milliarden Euro).

Ausführliche Informationen zu allen Finanzzahlen finden Sie unter folgendem Link: http://www.toyota-global.com/investors/financial_result/



* Der zugrundeliegende Wechselkurs für die aktuellen Zahlen: 1 Euro = 130 Yen ** Der zugrundeliegende Wechselkurs für die Jahresprognose: 1 Euro = 130 Yen




Die Kraftstoffverbrauchs- und Emissionswerte wurden nach dem vorgeschriebenen EU-Messverfahren ermittelt. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.

Probefahren
Service-Termin
Broschüren
Termin vereinbaren
Verwendung von Cookies

Auf dieser Webseite verwenden wir Cookies für erweitere Funktionen und einen besseren Service. Weitere Informationen zu Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Unter Cookie-Einstellungen können Sie Änderungen der Cookie-Voreinstellungen vornehmen.

Schließen